Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU für die Region Hannover 2016-2021

Titel Koalitionsvertrag
 

Präambel

Die Region Hannover kann nunmehr auf ein 15jähriges Bestehen zurückblicken. Sie bietet alle strukturellen Voraussetzungen für ein zukunftsweisendes und erfolgreiches interkommunales Wirken in Ballungsräumen.

Die Region verfügt über eine hervorragende Infrastruktur und weist eine im Verhältnis zu anderen Landkreisen gute Kooperation mit den Städten und Gemeinden auf. Diese schon jetzt gute Zusammenarbeit soll im Sinne einer möglichst breiten Konsensbildung gestärkt werden, ohne dass Partikularinteressen zu großer Raum gewährt werden darf.

SPD und CDU haben sich dazu entschieden, in diesem Sinne zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger gemeinsam in den kommenden fünf Jahren erfolgreich zusammen zu arbeiten. Daher treten wir für einen offenen und konstruktiven Umgang in der Regionsversammlung ein.

Es besteht Einvernehmen darüber, dass die öffentliche Daseinsvorsorge dem öffentlichen Einfluss erhalten bleibt und weiter modernisiert wird. Dazu zählen insbesondere leistungsfähige Krankenhäuser, ein hoch attraktiver ÖPNV, eine moderne Bildungsinfrastruktur sowie bezahlbarer Wohnraum.

Die Region Hannover lebt und gewinnt durch das Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger, die den politischen Kurs in den Städten und Gemeinden und in der Region bestimmen. Wir bekennen uns zu einer verlässlichen Einbeziehung der Menschen, um schon im Vorfeld unnötige Konflikte zu entschärfen und sinnvolle Kompromisslinien zu erreichen. Wir streben eine sachgerechte effiziente Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an relevanten Entscheidungen an.

Lesen Sie den Koalitionsvertrag mit folgendem Link:

 
Verfügbare Downloads Format Größe
Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU für die Region Hannover 2016-2021 PDF 686 KB