Happy Birthday, Hans-Jochen Vogel!

Kopfbild Vogellhans Jochen
 
 

Hans-Jochen Vogel, vormaliger Oberbürgermeister Münchens, Bundesminister, Parteivorsitzender, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und SPD-Kanzlerkandidat feiert am Mittwoch seinen 90. Geburtstag. Vogel wurde am 3. Februar 1926 in Göttingen geboren, ging hier zum Max-Plack-Gymnasium und zog 1935 nach Gießen. Seine politische Karriere begann 1958 mit seiner Wahl zum Stadtrechtsrat in München.

 

Thomas Oppermann, Göttinger Bundestagsabgeordneter, Fraktionsvorsitzender im Bundestag und SPD-Unterbezirksvorsitzender in Vogels Geburtsstadt, gratuliert Hans-Jochen Vogel zu seinem 90. Geburtstag: "Wir sind stolz darauf, dass er unsere Partei so entscheidend geprägt hat. 1983 wurde er in schwierigen Zeiten zum Fraktionsvorsitzenden. Damit trat er in große Fußstapfen, hießen seine Vorgänger doch unter anderem Kurt Schumacher, Helmut Schmidt und Herbert Wehner. Als er acht Jahre später den Fraktionsvorsitz an Hans-Ulrich Klose abgegeben hat, waren sich alle einig, dass er sich diesen Fußstapfen nicht nur als würdig erwiesen hat, sondern selbst ein großes politisches Erbe hinterlassen hat. In seine Zeit als Fraktionsvorsitzender fielen zentrale deutschland-, europa- und 
weltpolitische Ereignisse: über die NATO-Nachrüstung, die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl 1986 bis hin zum Zusammenbruch der kommunistischen Diktaturen in Europa und vor allem dem Mauerfall am 9. November 1989 und der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990, um nur einige zu nennen. Die SPD hat unter seiner Führung auf jede Herausforderung eigene Antworten im Deutschen Bundestag präsentiert. Viele unserer Initiativen waren zukunftsweisend."

Oppermann: "Mir persönlich ist seine Wertorientierung im politischen Alltag stets ein Vorbild. Im Namen der Bundestagsfraktion möchte ich deswegen herzlich gratulieren und Hans-Jochen Vogel für seinen jahrzehntelangen Einsatz danken."