Talk mit Außenminister Sigmar Gabriel und Yasmin Fahimi

Wie geht Gerechtigkeit weltweit? –
Deutschlands Platz in der Außenpolitik
Yasmin Fahimi im Gespräch mit Außenminister Sigmar Gabriel
Die SPD steht für Entspannungspolitik wie keine andere
Partei in Deutschland. Willy Brandt hat es auf den Punkt
gebracht: »Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles
nichts.«

Wir wollen im Gespräch mit Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und der Bundestagskandidatin Yasmin Fahimi über Möglichkeiten reden, wie wir in einer multipolaren Welt von heute Frieden sichern können und was Deutschland tun muss, um wirtschaftliche Entwicklung und soziale Sicherheit in abgehängten Regionen zu ermöglichen.
Deutschland ist die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt. Deshalb müssen wir unserer Verantwortung für Menschenrechte, Frieden und soziale Entwicklung auch weltweit gerecht werden. Aber eine Vielzahl von Kriegen und Konflikten fordern die westliche Welt in den zurückliegenden Jahren
heraus, wie lange nicht mehr. Insbesondere ISIS und der Ukraine-Konfl ikt haben uns vor Augen geführt, dass Frieden nicht selbstverständlich ist und dass auch wir zu Betroffenen
werden können. In Europa müssen wir deswegen noch mehr Kraft einsetzen, um Frieden zu erhalten oder neu zu schaffen. Denn der Blick auf die politische Situation in mit uns verbündeten Staaten, wie den Vereinigten Staaten, der Türkei, aber teilweise auch innerhalb der Europäischen Union zeigt,
dass diese Aufgabe nicht leichter wird und dass Prinzipien von Rechtsstaatlichkeit, Pressefreiheit und Demokratie nicht selbstverständlich sind. Wie sieht eine Politik der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung aus? Welche Chancen auf mehr Frieden in der Welt haben wir? Und welche Verbündeten brauchen wir dazu?

Sonntag, 20. August 2017 | 15.00–16.30 Uhr


Um Anmeldung wird gebeten unter
kontakt@yasmin-fahimi.de

Yasmin Und Sigmar

Wann & Wo

Sonntag 20.08.2017

HDI Arena VIP Bereich | Robert-Enke-Str. 3, 30169 Hannover

HDI-Arena