Matthias Miersch mit 100% im Amt als Sprecher der Parlamentarischen Linken bestätigt!

 
 

Am 20. März 2018 hat die Parlamentarische Linke in der SPD-Bundestagsfraktion ihren Vorstand neu gewählt.

Matthias Miersch wurde mit 100 Prozent der abgegebenen Stimmen im Amt als Sprecher der Parlamentarischen Linken bestätigt. Er steht dem linken Flügel der SPD-Bundestagsfraktion seit 2015 vor.

 

Der 49-jährige Matthias Miersch gehört dem Bundestag seit 2005 an. Seit Dezember 2017 ist er stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Zudem ist er seit 2013 Mitglied des SPD-Parteivorstands. Matthias Miersch sieht die Parlamentarische Linke in den kommenden Jahren in der Pflicht, auf die Umsetzung der SPD-Anliegen im Koalitionsvertrag zu pochen: „Wir wollen die sozialdemokratischen Projekte zügig angehen und in unserem Sinne umsetzen. Entsprechend eng werden wir die Vorhaben begleiten.“

Neben der parlamentarischen Arbeit hat Miersch vor allem die programmatische Erneuerung der SPD im Blick: „Wir sind Teil der Parteilinken und haben als solche den Anspruch, gerade auf die großen Fragen unserer Zeit grundsätzliche Antworten zu geben. Viele Fragen blieben in der SPD in den vergangenen Jahren ungeklärt. Wir haben sie in unseren zwölf Thesen klar benannt und nun wollen wir dabei helfen, diese großen Debatten anzuschieben und uns stetig einzubringen. In zwei Jahren sollen die Menschen wieder ein klares Bild von der Sozialdemokratie haben. Dann brauchen wir einen fertigen Plan, um die Welt gerechter und lebenswerter zu machen.“

Schatzmeisterin: Bärbel Bas 

kopmpletter Vorstand (Leitungskreis):  Niels Annen, Wiebke Esdar, Oliver Kaczmarek, Daniela Kolbe, Hilde Mattheis, Sönke Rix, Sarah Ryglewski, Nina Scheer, Dagmar Schmidt und Kerstin Tack.